Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Ist der Bambus giftig?

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Ninja, 19 Juni 2005.

  1. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2004
    Beiträge:
    1.383
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo :winken1:


    Gestern fraß mein Tobi :nono: ein Blatt vom Bambus ab, erbrach es darauf gleich und erbrach danach noch einmal Schleim. Ich gab ihm darauf gleich Fencheltee und er fraß am Tag ganz normal und erbrach nicht mehr. ( Dazu muß ich wohl sagen, daß er das Blatt im Ganzen fraß und es im Ganzen erbrach)

    Weiß wer wie giftig Bambus für Katzen ist und ob es eventuell "Folgeschäden" oder noch spätere Vergiftungsanzeigen geben könnte?
    Oder ob die ganze Sache nun vorbei ist, nachdem der Tobi auch keine weiteren Anzeichen hat?

    :danke: im Voraus:)

    LG Ninja
     
  2. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Ninja! :umarm:

    Also ich hab jetzt mal ein wenig gegoogelt, und eigentlcih immer die selbe Antwort gelesen: Bambus ist nicht giftig.

    Allerdings weiss ich nicht ob das für alle Bambusarten gilt, und ob es mehrere Bambusarten überhaupt gibt etc.

    Aber wie gesagt ich hab nirgendswo gelesen das Bambus für Katzen giftig ist.

    Solltest du dir trotzdem unsicher sein, ein kurzer Anruf beim Tierarzt kann nicht schaden.

    LG
    Margit
     
  3. Grizzly

    Grizzly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2005
    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    Schweiz
    Hast Du also auch so einen Pflanzenfresser. :D

    Meine Katzen fressen andauernd irgendwelche Pflanzenteile, obwohl ich sie extra hoch hinauf gestellt habe. Am meisten lieben sie genau eben diese länglichen Blätter.... :wut1:
    Ausser einem Schleimhaufen mit erbrochenem Blatt ist ihnen aber nie mehr passiert. Masochisten halt.... :D
     
  4. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2004
    Beiträge:
    1.383
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    :danke: für Eure Antworten, hat mich sehr beruhigt.

    Mittlerweile kann ich wohl sagen, daß der Bambus anscheinend nicht giftig ist, denn der Tobi ist wohlauf. :jump1:

    @Grizzly:

    Ja, ich glaube sogar daß mein Tobi eine reinkarnierte Kuh oder so was in der Art ist, denn er liebt alles was grün ist, bekommt daher regelmäßig Katzengras und Salat. Der Bambus stand auch am Regal ganz oben, den hat er noch nie angerührt, einmal unbeobachtet 5 min. alleine gelassen---> zack----abgefressen :zunge4: .

    Liebe Grüße :winken1:
    Ninja
     
  5. Guinevere

    Guinevere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    2.955
    Ort:
    Klagenfurt
    Hi Ninja!

    Kleine Info am Rande: Bambus gehört zu den Gräsern und deshalb mag ihn deine Katze zum Fressen gern. Das Erbrechen nach dem Gras fressen is ja normal
     
  6. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2005
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Am Rande des Westerwaldes
    Hallo Ihr Lieben,

    wir haben zwei Langhaarkatzen und die erbrechen oft mit dem Gras oder eben Papyrus ... Haarknäule, die ansonsten den Darmtrakt blockieren würden. Ich sehe es so, daß das Grasfressen oder ähnliches und dann erbrechen ganz normal bei Katzen ist. Deshalb fressen sie Gras, damit sie erbrechen.

    Liebe Grüße
    Sapiru
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bambus giftig
  1. Schlappi
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.956
  2. Kismet
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.736
  3. Umbreon
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.587

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden