Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Junior-Futter?

Dieses Thema im Forum "Katzen-Ernährung" wurde erstellt von Umbreon, 23 August 2005.

  1. Umbreon

    Umbreon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2005
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Innsbruck
    Werbung:
    Hallo liebe Katzenfreunde,

    ich werde in 2 Wochen zwei ganz süße Babykätzchen (10 Wo.) bei mir aufnehmen, und will jetzt natürlich schon langsam alles vorbereiten für die beiden. Deswegen habe ich in diversen Foren rumgestöbert und gesehen, dass die Meinungen beim Juniorfutter (Naß- u. Trockenfutter) ziemlich auseinander gehen...

    Nun meine Frage: Mit welcher Marke habt ihr die besten Erfahrungen? Ich kenn mich da leider gar nicht aus, da gibts ja so viele... Hab nur gehört dass Whiskas (v.a. Junior) nicht sooo gut sein soll, da soll häufig Durchfall bei den Kleinen auftreten?

    Danke für Eure Hilfe,

    Umbreon
     
  2. Grinseentchen

    Grinseentchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    4.715
    Ort:
    Mittelpöllnitz/Thür.
    Hallo Umbreon, ich trete jetzt bestimmt ins Fettnäpfchen bei den anderen :autsch:
    aber ich habe meinen Jungkatzen immer das Gleiche gefüttert, wie den "alten" auch.
    Und was die Marken betrifft, wirst du sowieso das nehmen müssen, was deine Katzen wollen :)
    Deren Geschmäcker können sehr verschieden sein und was sie vielleicht mal ne zeitlang gefressen haben, schmeckt ihnen plötzlich nicht mehr :rolleyes:
    liebe Grüße Alex
     
  3. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Hallo Umbreon!
    Ich kann Grinseentchen nur zustimmen.(nu staunste was?*gg)
    Ich habe einen kleinen Kater und auch große Tiere dabei und im Oktober kommt Leonie dazu......
    Twinkle mag überhaupt kein Kittenfutter, da riecht er dran und scharrt zu...
    Er mag lieber das, was die Großen fressen.
    Ich hab mich nun sehr mit Futter befasst und bin FÜR MICH zu der Erkenntnis gekommen"was nützt mir das beste Futter, wenn es meine Fellnasen nicht mögen?"
    Sie ändern eh dauernd ihren Geschmack-was gestern noch toll war, wird heute ignoriert.......
    Du wirst schon spüren, was sie mögen und was nicht :)
    LG
    Andrea
     
  4. Umbreon

    Umbreon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 August 2005
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Innsbruck
    :danke:

    Dann meint ihr also, es ist gar nicht so wichtig, da zwischen Junior- und "Erwachsenemfutter" zu unterscheiden? Gibts denn was Anderes, ernährungstechnisch gesehen, was ich speziell bei den Kleinen beachten sollte? Ich meine, wenn sie normales Adult-Futter bekommen, muss ich ihnen da zum Ausgleich irgend was Spezielles geben? Kann es sein, dass sie Mangelerscheinungen bekommen, weil ihnen irgend ein Stoff fehlt?

    Oder ist das ganze "Junior-Getue" eher so ein Kommerz-Gag?

    Sry wenn ich so viele Fragen stelle, aber ich will, gerade weils meine ersten Kätzchen bisher sind, auf keinen Fall was falsch machen...


    lg Umbree
     
  5. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim
    Hallo Umbreon
    Ich würde Dir zu junior Futter raten.Vielleicht isses nicht zwingend notwendig aber ich habe meinen Kater damals so aufgezogen.Es gibt viele verschiedene da musste gucken was die Kätzchen mögen!
    Ich denke das es eine andere Nährstoffzusammensetzung ist als für Erwachsene Katzen!!!!
     
  6. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Werbung:
    Ich hätte es gerne gehabt, wenn Twinkle Kittenfutter genommen hätte, er will es aber absolut nicht, leider.
    Ich hab alles ausprobiert...er ist halt ein Dickkopf :)
    Ich habe mit der Tierärztin gesprochen, er bekommt Zusatzpasten, damit er alle Nährstoffe hat.
    Du wirst es da leichter haben, weil du keine großen Tiere dabei hast.
    Und frag ruhig, wir tauschen uns hier gerne aus!
    LG
    Andrea
     
  7. Guinevere

    Guinevere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    2.955
    Ort:
    Klagenfurt
    Hallo Umbreon!

    Ich würde auch zu Junior Futter raten, aber schau, dass kein Zucker drin enthalten ist. Du kannst auch probieren, deinen Kätzchen Hühnchen mit Reis zu füttern (aber bitte nicht immer, nur mal so zur Abwechslung)

    Du kannst es auch mit Trockenfutter probieren (Royal Canin, Iams oder Eukanuba)

    Je nach dem, was sie halt mögen. Mal die Palette durchprobieren. Du wirst's eh merken.

    lg Guin
     
  8. kitty1

    kitty1 Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    wien
    hallo,
    die besten erfahrungen habe ich mit whiskas(junior) gemacht.
    unsere züchterin hat uns zwar auch gesagt ,dass sie davon oft durchfall bekommen, wir habens aber trotzdem probiert.-und sie hat keinen durchfall bekommen.
    sie wollte(will) aber nur die beuteln mit viel soße.
    die pasteten wollte sie ganz und gar nicht.
    auch beim trockenfutter hat sie das whiskas und kitekat am liebsten.
    jetzt ist sie 7monate alt und wir fragten die züchterin ob klarissa schon adult-futter fressen darf und sie sagte:eine katze darf es fressen wenns ihr schmeckt.
    auch wenns noch ein kleines kätzchen ist! :rolleyes:
    ich habe auch das royal canin und select gold probiert.
    aber sie schaut es nicht an.
     
  9. Timmi

    Timmi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juni 2005
    Beiträge:
    119
    Hallo,

    ich habe meinen beiden Baby und Junior Trockenfutter von Royal Canin gegeben und jetzt (12 Wochen alt) bekommen sie für Erwachsene. Ich mische immer und wechsel auch, damit falls etwas unverträglich ist, auch hier nichts passiert.

    Futter für Katzenkinder enthält mehr Eiweiß und mehr Calzium, dass kannst Du aber gut selbst ausgleichen. Gibst mal ein Ei und sone Paste mit Vitaminen und Calzium.

    Nassfutter gebe ich auch, adult, Whiskas aus den Beuteln. Bei den Kleinen ist es für mich schwer mit der Menge. Ich füttere morgens und abend einen Beutel für beide, manchmal ganz spät noch einen. Und tagsüber bedienen sie sich am Trockenfutter, so ein Nachrutscheding. Keine Ahnung wieviel sie fressen. Die hören auf, wenn sie satt sind. Ich habe noch nie eine Katze gesehen, die sich überfrisst.

    Ist inzwischen teuer, die Fütterei, aber ich habe gerade eine Katze verloren, an Nierenversagen. Das passiert z.B. auch, wenn man zu lange minderwertiges Futter gibt. Damit habe ich jetzt abschlossen. Bei mir kommt kein Billigfutter mehr in die Einkaufstüte. Ich bin sogar schon unsicher, ob ich noch Kittekat kaufen sollte.

    L.G.
    Timmi
     
  10. kitty1

    kitty1 Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2005
    Beiträge:
    21
    Ort:
    wien
    hallo,
    ich weiss nicht obs jetzt hier rein passt, aber meine klarissa frisst plötzlich wieder ihr royal canin und select gold.
    ich hab ihr beides zusammen gemischt und nun hat sie sogar mal ihr heißgeliebtes whiskas stehen lassen. :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump: :jump:sie bekommts immer abwechselnd mal whiskas und mal select gold und royal canin.
     
  11. Timmi

    Timmi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Juni 2005
    Beiträge:
    119
    Hi Kitty,

    klar passt es. Es macht einen doch ziemlich froh, wenn die Miezen das gesunde Futter auch fressen. Royal Canin, scheint wirklich zu schmecken.

    L.G.
    Timmi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden