Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Kniescheiben

Dieses Thema im Forum "Hunde-Gesundheit" wurde erstellt von anton, 28 August 2004.

  1. anton

    anton Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2004
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo Tierfreunde,habe einen kleinen pudelmischling mit 4Monaten namens "TEDDY".
    Mein kleiner Freund hat leider beide Kniescheiben der Hinterpfoten auf der Seite liegen. dies kann nur durch einen Chirurgischen eingriff behoben werden.
    Meine Frage wäre jetzt,ob es Organisationen gibt,die einem Finanziell unter die Arme greifen. :danke:
     
  2. chernadi

    chernadi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    32
    Schön wäre das wohl wenn man seine Tierarztkosten weiterleiten könnte.
    Sei nicht böse aber hast du nicht daran gedacht (bevor du dir einen Hund zulegst) das da auch eventuell Tierarztkosten auf dich zukommen.
    Mein Hund ist für solche Fälle abgesichert der hat nämlich eine Krankenversicherung.
    Gruß Claudi & Paul
     
  3. Devil2000

    Devil2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2004
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Nähe Linz
    Hallo,

    leider kommt noch hinzu, dass Du den Eingriff so rasch wie möglich vornehmen lassen solltest. Es gibt Krankenversicherungen für Tiere, es gibt auch in Österreich ein oder zwei Vereine, die einen Fond ansparen, die in einem solchen Fall eintreten, diese muß man aber V O R Eintreffen eines solchen Falles abschließen. Ich kann Dir nur raten, die Klinik um Ratenzahlung zu bitten. Aber bitte, laß den Eingriff vornehmen, bevor weitere Schäden entstehen.
     
  4. anton

    anton Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28 August 2004
    Beiträge:
    2
    Danke,

    Danke für eure Tipp`s, leider ist es so das mein kleiner Teddy einen Geburtsfehler hat. Selbstverständlich wussten wir das ein Hund kosten mit sich bringt aber keiner rechnet mit dem schlimmsten Fall.Die Idee mit der Ratenzahlung ist super,nochmals Danke!
     
  5. Devil2000

    Devil2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2004
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Nähe Linz
    Hallo Anton,

    in diesem Fall würde eh keine Versicherung eintreten, da die nur für Schäden haften, die n a c h dem Abschluß zustande kommen.

    Hoffe, Du hast eine Klinik mit einem netten Chef - dann klappt's schon. Halt uns doch über den Zustand Deines Teddy auf dem laufenden, ja?

    L G

    Devil
     
  6. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    Ja, es gibt tatsächlich Krankenversicherungen. Es gibt da aber noch einen Haken: die kommen nur für die Kosten auf, die sozusagen nicht zu Allgemeinkrankheiten wie Schnupfen, Impfen etc. gehören. Also wirklich nur für OP's und größere Geschichten. Das sollte man wissen.

    Für solche Fälle kann man sich aber auch ein Sparbuch einrichten. Da hat man echt mehr von. Denn wenn man einen Hund hat, der Topfit ist und niemals schwerwiegend krank wird, is datt Geld futsch. Gibt keine Auszahlung der bisherigen Versicherungsbeiträge.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden