Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Zwerghasen aussetzen?

Dieses Thema im Forum "Kaninchen und Hasen" wurde erstellt von Aroha, 28 März 2005.

  1. Aroha

    Aroha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    35
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich weiß es hört sich schrecklich an, ist es aber wirklich so schlimm, sie nun einfach laufen zu lassen.

    Meine Tochter und ich, wohnten bis letzten Sommer in einem großen Haus, mit Garten, die Tiere hatten alle genügend Auslauf, waren artgerecht gehalten.
    Nun leben wir in einer Wohnung.
    Keine Tiere durften wir mitnehmen.

    Mein Kater, den ich 14 Jahre hatte, konnte ich bei einer Freundin unterbringen die einen kl. Bauernhof hat.
    Sein Leben dort war ähnlich wie bei mir, und doch ist er 3 Monate später gestorben. Es hat ihm schlichtweg das Herz gebrochen. Auch mir.

    Es wurde uns erlaubt die beiden Zwerghasen in die Garage zu stellen. Sie haben einen großen Käfig. Jedoch waren es auch sie gewohnt täglich im Garten rumzuhoppeln.
    Nun sitzen sie nur noch dumpf in der Ecke, können nimmer raus. Mußten noch einen feinen Maschendraht ziehen, da sie plötzlich aufeinander losgingen.
    Mir macht ihr dumpfes dahinvegetieren ein sehr schlechtes Gewissen. Ich möchte das so nimmer zulassen.

    Ein Bauer würde uns die Hasen abnehmen, bin jedoch davon überzeugt er würde sie schlachten. Da will ich sie nicht hingeben. Meine Tochter könnte das auch nicht ertragen.
    Ins Tierheim wollen wir sie auch nicht geben.

    Nun kam uns der Gedanke sie einfach der Natur zu übergeben. Hätten sie eine Überlebenchance? Weiß jemand Bescheid.
    Die Hasen sind 4 Jahre alt.

    Gruß Aroha
     
  2. Alegra

    Alegra Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo !
    Ich w19 aus Wien kommend habe mich erst seit heute in diesen Forum regestriert. Ich würde dir gerne die Kaninchen abnehmen , ich liebe Tiere und vorallem Kanninchen (Hasen). Ich hatte zwar noch nie welche habe mir aba immer welche gewünscht. Ich lebe auch in einer Wohnung würde mich aber dennoch sehr gut um die kleinen kümmern.
    meine nummer ist 0676/3051401 da kannst du mich erreichen.
    lg
    Alegra
     
  3. Aroha

    Aroha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    35
    Hallo Alegra

    Danke
    das ist schön, daß Du das tun würdest, aber ich bin in Bayern, hätte keine Möglichkeit Dir die Hasen zu bringen.

    Wohne in der Nähe von München, wenn jemand Interesse hätte. Wäre sehr dankbar.

    Gruß Aroha
     
  4. süßer-hasi

    süßer-hasi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 März 2004
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Cuxhaven
    Hallo,

    du kannst die Ninchen nicht einfach ins Freie setzen. Sie kennen die ganzen Gefahren und so doch gar nicht. Daß die Tiere jetzt in der Garage leben, ist wirklich eine Zumutung. Dann gib sie doch lieber ins TH, wo sie wenigstens noch eine Chance auf ein neues Zuhaue haben. Du darfst dabei nicht an dich denken.. die Tiere benötigen eine artgerechte Haltung und Bezugspersonen.. entweder gib eine Annonce in der Zeitung auf oder gib sie ins TH.. einfach laufen lassen, wäre sie praktisch in den Tod treiben. :nono: :nono:
     
  5. Aroha

    Aroha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    35
    Hallo süßer hasi

    schimpf mich nicht.

    Das wollte ich doch wissen ob sie eine Überlebenschance haben. Daran, daß sie keine Gefahren mehr erkennen können habe ich z.b. gar nicht gedacht.

    Ich mag die Hasen ja sehr gerne, nur so kann es halt nicht weiter gehen. Werde ne gute Unterkunft per Zeitungsannonce für sie suchen. Noch nicht mal an diesen Weg hatte ich gedacht.

    Bin auch schon fast drauf und dran sie in die Wohnung zu nehmen, da fehlt mir nur wieder der geeignete Stall. Der draußen ist zu groß.

    Falls die Vermieterin kommt, decke ich sie halt einfach ab. Sie kommt ja nur einmal im Jahr. Allerdings unangemeldet.

    Werde sehen. Werde berichten und sie keinesfalls in den Tod treiben. Schrecklicher Gedanke.

    Gruß Aroha
     
  6. süßer-hasi

    süßer-hasi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 März 2004
    Beiträge:
    1.323
    Ort:
    Cuxhaven
    Werbung:
    Hallo,

    ich wollte dich nicht schimpfen.. :) , aber der Gedanke, daß du die Ninchen aussetzt und sie ihrem Schicksal überläßt, hat mich echt geschockt.
    Ich denke, daß auch du kein gutes Gewissen hättest, solltest du sie einfach frei lassen. Ich müßte dann immer daran denken, was wohl aus ihnen gewoirden ist und ob es ihnen gut geht oder sie irgendwo verletzt liegen und qualvoll sterben.

    Mit der Annonce ist es eine gute Idee und wenn wirklich niemand kommt (das denke ich aber nicht), dann gib sie ins TH, wo sie wirklich noch eine Chance auf ein Zuhause haben.

    Auf meiner HP kannst du die auch einen Tierschutzvertrag downloaden. Sowmit gehst du sogar auf Nummer gaaaanz sicher, daß es ihnen weiterhin gut geht im neuen Heim. :)

    Hier der Link:
    *** Gut gemeinten Link entfernt. Tut mir leid, aber die Forumsregeln müssen in allen Fällen gelten ***

    LG,
    Katrin
     
  7. Aroha

    Aroha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    35
    Danke Dir.

    Hast grad zwei Hasenleben gerettet.

    Gruß Aroha
     
  8. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo Aroha,

    kann mich Süßem Hasi nur anschließen. Es wäre ihr Todesurteil. Wie schon geschrieben, wurden ihnen nie die Gefahren aufgezeigt (von Mutter), genauso wenig wie gefährliches futter. Sie konnten in keinster Weise ihr Immunsystem gegen Krankheiten aufbauen und wären beim kleinsten schnupfen verloren.

    Aber warum darfst du sie nicht in der Wohnung halten? Kleintiere bedürfen keiner Genehmigung und dürfen nicht verboten werden :rolleyes:

    Du kannst dich auch an einen der vielen Kaninchenschutz-Vereine wenden. Sie können evtl. bei der Vermittlung behilflich sein. Gib mal Kininchenschutz bei Google ein, da dürften einige auftauchen.

    Warum möchtest du sie denn nicht ins TH bringen?
     
  9. Aroha

    Aroha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    35
    Hallo

    Wir werden sie uns wohl in die Wohnung holen. Suche nun nach einer geeigneten Unterbringung, denn wie gesagt der Stall den ich draußen habe ist viel zu groß für die Wohnung.

    Habe nun auch gegoogelt und nachgelesen, daß uns die Vermieterin das nicht verbieten kann.

    Sie mag keine Tiere, die Wohnung ist komplett neu renoviert und sie hat wohl Angst um ihre Wände, Böden, was weiß ich.
    Dabei bin ich es, die schon Löcher in den Boden gebrannt habe. Das machen die Hasis sicher nicht.

    Werd mich hier bei Euch mal etwas durchlesen, wie Ihr die Tiere in der Wohnung haltet.

    Warum nicht ins Tierheim? Hm, das kann ich nicht. Mag wohl daran liegen, daß ich selbst von 1956 - 1964 im Heim aufgewachsen bin und das war ....... Hab mit Sicherheit eine Heimphobie.

    Wünsche Euch schönen Tag mit all Euren Tieren.

    Gruß Aroha
     
  10. Grizzly

    Grizzly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2005
    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    Schweiz
    Das ist bei uns (Schweiz) auch so. Allerdings handelt es sich dabei nur um Käfigtiere. (Meerschweinchen, Vögel, etc.)
    Wenn Deine Kaninchen sich natürlich ein grosses Gehege gewöhnt sind, werden diese in einem kleinem Käfig bestimmt Mühe haben. Das müsstest Du mal ausprobieren.
     
  11. Aroha

    Aroha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    35
    Der Käfig ist eigentlich nur zu hoch, von Länge und Breite her kann ich diese Größe auch in der Wohnung stellen.
     
  12. Sternie

    Sternie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    371
    Ort:
    bei Hamburg
    vielleicht kannst du ja Auslauftechnisch etwas basteln mit gittern oder so. Oder kpl. 24-Std.Auslauf nach Absicherung aller Gefahrenzonen. Oder eine Kombi aus sowas.

    Such mal im Internet nach Kaninchengehege. Da gibt es ein paar sehr schöne Seiten über verschiedene selbstgebaute Käfige und Gehege :)

    Wieviel Platz nac hoben hast du denn? Und wie groß ist der Käfig jetzt?
     
  13. Aroha

    Aroha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    35
    Der Käfig ist ca. 1,50 lang, 60 tief und mindestens 2 m hoch.
    Er ist auch sonst nichts für die Wohnung, da der Boden aus Holz ist, mit Heu und Streu bedeckt, sie immer schön brav in ihre Ecke pinkeln und diese Ecke sowieso mal wieder neu gemacht hätte werden müssen.

    Lese bei den Hasenställen im Internet, da sind immer Schalen, Katzentoiletten oder sowas drin. Das brauchte ich draußen ja nicht.

    Ich werd schon was finden. Neu ist das nur sehr teuer, stellte ich mit erschrecken fest.

    Gruß Aroha
     
  14. Grizzly

    Grizzly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2005
    Beiträge:
    1.118
    Ort:
    Schweiz
    Occasionskäfige gibt's übrigens sehr häufig und günstig auch in Brockenhäusern, Kleinanzeigen etc.
    Oder versuch's doch mal bei Ebay.
     
  15. Aroha

    Aroha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2005
    Beiträge:
    35
    Brockenhäuser, wasn das? noch nie gehört.

    An Ebay hab ich mich noch nie rangetraut. Hilfe
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zwerghasen aussetzen
  1. susann
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.111

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden