Er trinkt nicht

evelyn26

Sehr aktives Mitglied
Registriert
28 Oktober 2005
Beiträge
110
Beobachte Giovanni nun schon seit er bei uns ist, muss feststellen das er kaum trinkt bzw. gar nicht viel.
Wie kann ich ihn zum Trinken bewegen, animieren.
Darf das Wasser nicht neben dem Futter stehen?
LG Evelyn:blume1:
 
Werbung:

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Hallo Evelyn!

Bin kein Katzenexperte, aber verfolge gern mal die Beiträge hier. Und das, was ich bisher in Bezug auf Trinken gelesen hab, ist, dass der Napf nicht neben dem Futternapf stehen soll. Frag mich nicht warum, das werden Dir ganz sicher unsere Spezis beantworten können. Und es müssen mehrere Trinkstellen geben...

Liebes Grüssli Marie
 

Grinseentchen

Sehr aktives Mitglied
Registriert
25 Juli 2005
Beiträge
4.715
Ort
Mittelpöllnitz/Thür.
Also sorry ihr beiden, davon hab ich noch nie was gehört.
Unsere Saufnäpfe stehen neben dem Nass und Trockenfutter und die trinken trotzdem.

Evi, was bietest du ihm an?
Wasser nehm ich an, haste es schonmal mit Milche (von mir aus auch mit Katzenmilch probiert?

Ein (oben offenes) Aquarium habt ihr nicht durch Zufall? Ich hab die Erfahrung gemacht, das Aquawasser besserschmeckt, als frisches Leitungswasser.

Darf er bei euch (oder geht er ) auf Schränke?
Manche Katzen trinkn auch gerne aus Waschbecken und Spülen.

Frißt er gut, oder eher auch wenig?
Wenn er auch wenig frißt, würde ich denken, es hängt mit der Umgebungsumstellung und Personenumstellung zusammen. Er wird sich daran gewöhnen (müssen)
Er wird sich einsam fühlen, ohne Mama und Geschwister und er kann es nicht verstehen, warum.

Sach mal, wie lange hast du ihn jetzt schon, wo bleiben die Fotos häh???:umarm:
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
Ich empfehle einen Katzentrinkbrunnen...meine trinken nun alle, wie die Wilden!
Und ansonsten denke ich auch, dass er noch Heimweh hat...mach dich nicht verrückt!:umarm:
 

evelyn26

Sehr aktives Mitglied
Registriert
28 Oktober 2005
Beiträge
110
Hallo alle miteinander, Giovanni frisst - sehr viel!
Ich hab dem Nassfutter jetzt auch ein paar Löffel Wasser zugefügt, Trockenfutter mag er auch, doch nicht Royal Canin, dass hab ich schon im Abfalleimer...
Er hat die ersten zwei Tage gerufen, mittlerweile bin ich "Mama", er verfolgt mich auf Schritt und Tritt.
Doch heute war er vormittag überaktiv und jetzt liegt er in der Heizungsliege, sein absoluter Lieblingsplatz.
Mit Katzenmilch werd ich es morgen versuchen!
Fotos - Moment
 

wolkenkind

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22 August 2005
Beiträge
385
Also meine Beiden trinken auch nicht aus dem Wassernapf neben ihrem Futter. Ich hab ein Schälchen in die Badewanne gestellt und da schlürfen die fleißig ihr Wasser.
 

Umbreon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23 August 2005
Beiträge
168
Ort
Innsbruck
Meine beiden haben ein paar Wasserstellen in der Wohnung verteilt, aber mir ist auch aufgefallen, dass TroFu-Luna seeeehr viel mehr trinkt als NaFu-Mia (Gott sei Dank). Anfangs, als die beiden noch Babies waren, haben die nur Katzenmilch getrunken und gar kein Wasser. Ich habe sie schon so bekommen und war erstmal froh, dass sie überhaupt was trinken. Nach und nach hab ich die Katzenmilch immer mehr mit Wasser verdünnt, und mittlerweile gehts auch schon ohne ;)

Du könntest ja mal versuchen, ein Löffelchen Katzenmilch ins Wasser zu geben, das ist dann gleich viel interessanter... Ein wenig Feuchtigkeit nimmt er auch bei dem Verzehr von TroFu auf... Ansonsten finde ich das mit dem Trinkbrunnen von Andrea auch ne tolle Idee (muss mir jetzt auch endlich mal einen zulegen)!

Lg,
Kathy
 

Ninja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
27 Juli 2004
Beiträge
1.383
Ort
Salzburg
Ich habe das Wasser nicht direkt neben dem Futter stehen, sondern etwas abseits. Mein Kater jedoch liebt es auch frisches Trinkwasser direkt aus der Leitung zu trinken, schleckt auch oft das Waschbecken aus.
Wenn die Katze kaum Trockenfutter frißt, hat sie mit dem Naßfutter sehr viel Flüssigkeit, bei Trockenfutter jedoch trinken sie normalerweise von alleine schon, genug dazu.
Ich weiß nicht ob Deine Katze ein Freiläufer ist, oft trinken die woanders, oder aber ich würde mal beobachten ob in der Wohnung Blumenwasser z.B. getrunken wird.
Auch habe ich bemerkt, bei meiner vorigen Katze, daß die z.B. es nicht mochte wenn man ihr beim Trinken zusah, die trank meistens in der Nacht.


Liebe Grüße:winken3:
 

Umbreon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23 August 2005
Beiträge
168
Ort
Innsbruck
...und lustigerweise sind oft genau die "verbotenen" Wasserstellen sehr beliebt - wie Ninja schon sagte, Blumenwasser (oft auch direkt aus der Gieskanne), Badewasser, "potentiell gedachtes" Malwasser, Wasser für die Schwimmkerzen oder auch mein Wasser direkt aus dem Glas... Musst nur aufpassen, dass nix Giftiges drin ist. Wenn ich merke, sie interessieren sich fürs Malwasser, dann tausch ich es einfach gegen eine saubere Schüssel aus, das merken die gar nicht ;)

Mein TA hat auch gemeint, sonderbarer Weise lieben Miezen auch ein bisschen abgestandenes Wasser sehr, hat wohl irgendwie was mit den Gegebenheiten der Vorfahren zu tun, als die noch abgestandene Wasserstellen benutzten. Drum haben sie bei mir ihre Schüsselchen, in denen immer frisches Wasser ist, und eines, das ich nur jeden 2. Tag wechsle, und das ist irgendwie wirklich das Beliebtere... Sonderbar *brrr*
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Grinseentchen schrieb:
Also sorry ihr beiden, davon hab ich noch nie was gehört.
Unsere Saufnäpfe stehen neben dem Nass und Trockenfutter und die trinken trotzdem.
Upsi, sorry wollte nichts falsches weitergeben. Aber ehrlich, ich hab das hier irgendwo gelesen. Muss ich mal suchen und dann meld ich mich nochmal....
 

Flauschfussel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
2 Mai 2005
Beiträge
8.326
Ort
Siegen
nee, mariechen, dass stimmt schon:umarm:
viele Katzen mögen es nicht, wenn das Wasser neben dem Futter steht...........unsere zum Beispiel.......
 

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Flauschfussel schrieb:
nee, mariechen, dass stimmt schon:umarm:
viele Katzen mögen es nicht, wenn das Wasser neben dem Futter steht...........unsere zum Beispiel.......
Huhu Andrea!

Ach dann bin ich ja beruhigt. :umarm: Zweifelte schon, weil ich jetzt gar nicht weiß, wo ich das bei den vielen Themen gelesen hab...
 

Umbreon

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23 August 2005
Beiträge
168
Ort
Innsbruck
Huhu Marie,

ich glaube, die Frage mit den getrennten Wasser- und Futterstellen damals kam von mir. Ich habe das irgendwo gelesen und hier mal nachgefragt, ob das so stimmt... Meine z.B. trinken zwar auch das Wasser neben dem Futter, aber die anderen Wasserstellen sind ihnen dennoch lieber... Aber ich kenne auch viele Miezen, die da nicht so ein großes Tamtam drum machen, sondern einfach trinken, egal, wo die Schüssel steht ;)
 
Werbung:

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Huhu Kathi!

Ach siehste, ja das kann sein das ich's daher hab. Guck ich nochmal über Dein Profil (erstellte Themen..). Dankeschön für den Tip! :)

Ehrlich gesagt wüsste ich gar nicht, wie ich das bei ner Fellnase machen würde. Bin ja in solchen Dingen knallhart - obwohl ich meine Tiere (...Debbie) über alles lieb hab! Aber bei sowas kenn ich keine Gnade - würde Debbie so'n Trara machen, hat se Pech uuuuund keinen Durst. Ist das in Euren Augen zu hart oder ok? Würde so eine Einstellung bei Katzen "funktionieren" oder würden sie darunter leiden? Wie handhabt Ihr das? Geht Ihr auf die Süßen ein? *ganzgespanntaufeureantwortenbin*

Mariechen
 
Oben