Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Flippt aus :-((

Dieses Thema im Forum "Hunde-Erziehung, Hunde-Verhalten" wurde erstellt von yara2604, 3 September 2005.

  1. yara2604

    yara2604 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 August 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo an alle
    yara hat in letzter Zeit einen Spinner wenn sie einen Hund sieht Flippt sie total aus das ist schon nicht mehr lustig sie bekommt Richtige anfälle und sie lässt sich fast nicht beruhigen sie mutirt zum aber nur wenn sie in der Tasche ist stell ich sie dann runter und der Hund hat ihre größe dann läuftsie gleich den Hund nach ist es ein großer und sie ist am Boden dann ist die Rambo fase vorbei aber jetzt darf mir nicht einmal mehr wer die Hand geben dann zwickt sie sofort aber erst seit ca 14 Tagen Hab ich ein kl. Monster?????
    Lg. Ingrid
     
  2. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim
    Hallo Ingrid
    Deine Yara ist in der Tasche der Herrscher der Welt.Das ist der gleiche Effekt wie oftmals Hund an der Leine.Die Hunde übernehmen die Beschützerrolle.Ignorier sie einfach,oder setz sie auf den Boden.Wenn Du was zu ihr sagst dann höchstens ein kurzes "Aus" oder "Pfui".....
    Keine anderen Beruhigungsworte so wie "was hast Du denn" oder " ist ja schon gut"!!!!Unsere Kessy hatte solche Anfälle zu Anfang wenn sie an der Leine war.Jedesmal war sie der Held der Stunde....Es hat etwas gedauert aber nach und nach hat sie es gelassen.Das mit dem Zwicken,denke ich ist die pure Eifersucht.Wenn das mit "Aus" nicht funktioniert versuche zusätzlich den Clicker.Viele haben gute Erfahrungen damit gemacht!!!
     
  3. yara2604

    yara2604 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 August 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    Hallo Sina!!!
    :danke: für die schnelle antwort aber wie funktioniert das mit dem KLIKER
    kannst du mir mehr darüber erzählen?????
    Lg. Ingrid und Yara
     
  4. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim
    Huhu
    Guck mal dort www.clicker.de

    Da bekommste alle Infos aufeinmal..... :)
     
  5. yara2604

    yara2604 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 August 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    :danke: Sinaa!!!
    werd mir so einen Clicka besorgen
    und werd berichten wie sie damit um geht
    Lg. Ingrid
     
  6. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Bitte seid mir nicht böse, aber ich halte nix davon mit einem Clicker zu arbeiten, wenn man gar keine Erfahrung damit hat. Clicker ist gut, aber der Mensch muss lernen ihn richtig einzusetzen: Richtige Bestärkung im richtigen Moment! Wer sich nicht auskennt, kann viele Fehler machen, den Hund falsch bestärken und letztenendes ist es genau das, was es dann zum Problem macht. Der Hund hat falsch konditioniert...

    Liebe Ingrid, wenn Du damit arbeiten möchtest, rate ich Dir, erkundige Dich bei einer guten Hundeschule. Dort steht Dir ein Fachmann zur Seite und beantwortet Dir all Deine Fragen und vor allem, er kann Dich korrigieren. Denn lernen muss nicht Dein Hund, sondern Du als Besitzer.

    Lieben Gruß Marie
     
  7. Guinevere

    Guinevere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    2.955
    Ort:
    Klagenfurt
    Nun ja, Marie - ich hatte auch keine Ahnung vom Clickern, aber hab mir dann wen mitgenommen, der mir das erklärt hat und mir alles gezeigt hat. Alleine hätt ich's mir eh nicht zugetraut. Aber wenn man die richtige Hilfe hat, ist das Clickern echt eine tolle Erziehungsmethode.

    Liebe Yara, such dir wen, der Ahnung damit hat und fang dann erst an, mit dem Clicker zu arbeiten. In den Internetseiten stehen zwar nützliche Tipps, aber "live" isses dann doch einfacher und verständlicher, die C&Bs anzuwenden. Lass es dir vorzeigen und lass dich beraten. Dann wirst du deine Kleine schon wieder "in den Griff" bekommen

    lg Guin
     
  8. yara2604

    yara2604 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 August 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    Hallo an alle!!!!
    Voerst Danke für die Antworten bevor ich mit dem Clicker anfangen würde hätt ich zuerst mal versucht sie mit scharfen aus od. nein denn sie macht das Haupt sechlich nur in ihrer Tasche wenn wir in den Öffis fahren wenn ich denn Hund vor ihr sehe und auf sie einrede und ablenke dann ist es kein Problem auch wenn sie ihn sieht aber wenn sie schneller ist mit dem sehn wie ich dann spielt sie Rambo aber erst seit 14 Tagen sonst ist sie soooooooo Brav oder wenn mir jemand die Hand gibt und zu nahe kommt Flippt sie auch aus
    Lg Ingrid und Yara :jump1: :jump2:
     
  9. Sinaa

    Sinaa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2005
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Kelkheim
    ....isses vielleicht doch ein getarnter Rottweiler???? :ironie:
    Nein wirklich,ich denke sie möchte Dich einfach beschützen und ist in der Tasche total mutig die Maus.Vieleicht isses auch weil sie da nicht weg kann!!!!
    So wie " Angriff ist die beste Verteidigung""
    Ich denke das wirst Du in den Griff bekommen,auf die eine oder andere Art!!!
     
  10. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    Liebe Guin,

    genauso meinte ich das auch. Ob nun Hundetrainer oder jemand der bereits damit Erfahrung hat. Hauptsache man steht nicht allein da. Klar, die Seite von Sina ist prima, die kann man zusätzlich nutzen. Aber auschließlich denke ich, ist es ein ganz schöner Berg, den man bewältigen muss. Und: man kann noch so viel lesen, aber auf die richtige Umsetzung kommt es drauf an. Wenn dann aber jemand mit Rat und Tat zur Seite steht, ist es doch wesentlich leichter..

    Ingrid, Du schaffst das schon. Mit Liebe, Feingefühl und dem richtigen Ansprechpartner. Und dann hast ja noch uns, gell?!

    Lieben Gruß Marie
     
  11. yara2604

    yara2604 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 August 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
    :danke: bin sehr froh euch zu haben :umarm:
    Lg. Ingrid und Yara :hamster:
     
  12. boxermix

    boxermix Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2006
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Wien
    irrglaube

    hallo zusammen,

    habe jetzt mal die älteren threads durchforstet und möchte zu dem thema noch was loswerden.

    es ist ein irrglaube, daß hunde an der leine oder auch in der tasche das herrchen beschützen wollen.
    grund für agressionen an der leine ist nur, dass der hund bedrohlichen dingen oder auch anderen hunden quasi nicht ausweichen kann. er hängt eben an der leine und hat keine möglichkeit ein paar schritte weiter zurückzugehen oder auch einfach nur beiseite um einen bogen um den anderen hund zu schlagen, was ja das normale annäherungsverhalten der hunde wäre.

    hunde ohne leine sind deshalb meistens weniger agressiv.....sie können die situation eben besser beherrschen.

    so...hoffe ich konnte weiterhelfen

    tschüssi
     
  13. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    Guten Morgen Boxermix!
    Na das mach' ruhig auch weiter so! :) Finde Deine Beiträge nämlich sehr interessant und informativ! :)

    Jepp, "Nähe-Distanz-Verhältnis"... Jeder der Hunde wahrt seine Privat-/Intimsphäre. Leider ist die aber nicht immer gegeben, wenn Hundi angeleint ist und das ist schon ein Grund rumzumurren.
    Im Prinzip genau das, was Du auch schon gesagt hast, nur andere Worte. Wir möchten ja auch nicht an ein Gitter gedrückt werden, hinter dem hungrige Löwen warten! ;)

    Genau - deswegen ist es auch sehr ratsam seinen eigenen Hund abzuleinen, wenn ein freilaufender Wuffi auf einen zukommt. Egal ob freundlich oder nicht.

    Grüssli Marie
     
  14. Honey

    Honey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2006
    Beiträge:
    3.185
    Ort:
    Klosterneuburg
    noch was kann man leider immer wieder beobachten ...

    meist hängt am anderen ende der leine ein - sagen wir mal - übervorsichtiger - mensch ... das überträgt sich natürlich auch auf den hund ...
     
  15. Marie

    Marie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2005
    Beiträge:
    10.151
    :kuss1: Du bist Spitze Hanna!!! Ganz genau!!! :kuss1:
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden