Hase sehen und sie ist....weg!

SanfterRiese

Moderator
Teammitglied
Registriert
24 Februar 2005
Beiträge
5.322
Ort
Salzburg
Hallo!

Ich befass mich lieber früh mit dem Thema, so hab ich Zeit mich und Riga vorzubereiten*ggg
Es geht um das von der Leine lassen...ihre Vorbesitzer sagten, sie rennt allem nach, also haben wir sie bis jetzt immer nur im eingezäunten rennen lassen, was sie sehr geniesst und auf Rufen direkt zurückkommt!
Wir besuchen auch die Hundeschule, aber es ist ja noch alles sehr neu für sie!
Nur finde ich es immer wahnsinnig schade für sie, wenn sie nur an der Leine mit anderen Hunden toben kann, irgendwie ist die ja immer im weg... :rolleyes:

Hab mir schon überlegt, erst Rad fahren, so das die meiste Power raus ist und dann Stöckchen spielen, oder aber eine 10 m Leine nehmen, sodass sie merkt, das sie auch in freier Wildbahn keine Angst haben brauch zu mir zurück zukommen, aber wenn sie dann echt was sieht....es geht so schnell...und dann passiert was...

Habt ihr ein paar wertvolle Tipps für uns?

Liebe Grüße
SanfterRiese!
 
Werbung:

Sinaa

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10 April 2005
Beiträge
969
Ort
Kelkheim
Wie lange ist Riga nun bei Euch?????Weis es garnicht mehr........ :rolleyes:
Aber jedenfalls noch nicht so ganz lange.....würde es mit 10m Leine probieren.
Immer wieder rufen und schauen ob sie freiwillig und gerne zurück kommt.Wenn das klappt gönn ihr den Auslauf.
Muss ja nicht direkt neben der Autobahn sein :ironie:
Man kann nicht alles verhindern und übervorsicht bringt auch nichts.....
 

atoronja

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7 April 2005
Beiträge
566
Ort
Berlin
Es geht um das von der Leine lassen...ihre Vorbesitzer sagten, sie rennt allem nach,
macht meine leider auch,aber im Wald oder auf der Wiese kommt sie immer zurück,nur auf der Strasse lasse ich sie sichertshalber an der Leine
Hab mir schon überlegt, erst Rad fahren, so das die meiste Power raus ist und dann Stöckchen spielen
wird nicht viel bringen ....sobald sie was sieht ist sie weg
 
Werbung:

Marie

Sehr aktives Mitglied
Registriert
31 Mai 2005
Beiträge
10.151
Hallo Sanfter Riese!

Atoronja hat leider recht, bei einem ausgeprägtem Jagstrieb hilft kein vorheriges "auspowern". Würde dies in der Hundeschule ansprechen. Meiner Erfahrung nach hängt alles zusammen mit einer guten Grundausbildung bzw. Erziehung. Denke mal, das Ihr in der Hundeschule bestimmt sowas wie "Abrufen" und "Abrufen aus der Entfernung/aus dem Spiel" üben werdet.
Hat Debbie auch gelernt und für Wild-Situationen habe ich mir eine "Überschall"-Pfeife (hab leider den richtigen Namen vergessen) zu Nutze gemacht. Wenn ich pfeife, muss Debbie zu mir kommen und dafür gibts zur Belohnung nen "Jackpot". Ein supitolles Leckerli - Debbie ist seeeehr Verfressen und damit hab ich den Trumpf auf meiner Seite *grins*.

Drücke Euch die Daumen das Ihr es hinbekommt!

Alles Liebe Marie

P.S. Ist richtig was Sina schreibt - das man nicht alles verhindern kann - doch je nach Region ist das mit Jägern und Förstern mit Vorsicht zu genießen! Bei uns hier in Niedersachsen dürfen Jäger/Förster einen jagenden Hund erschießen....
 
Oben