Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Katzenbaby: Bräuchte dringend euren Rat!

Dieses Thema im Forum "Katzen-Forum Allgemein" wurde erstellt von nika80, 12 Mai 2009.

  1. nika80

    nika80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2009
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Ich bräuchte dringend Hilfe!Habe mich schon oft in Foren umgesehen und leider auch mitbekommen,dass man oft beschimpft wird,wenn man seine Katze nicht hat kastrieren lassen und sie jetzt Junge bekommt.Hoffe hier ist das nicht so.
    Also...
    Unsere Katze hat gestern Junge bekommen.5 Stück sind es.Soweit alles gut.Nun zu meinem Problem,das zweite im Wurf war sehr dünn und schwach.Sie hat es nicht einmal vernünftig trocken geleckt und kümmert sich auch sonst nicht viel drum.Die anderen 4 sind viel größer und auch agiler.Das schwache liegt nur herum.Ich habe gestern Abend mehrfach versucht es ihr an die Zitzen zu legen,aber selbst dafür war es manchmal zu schwach.Heute morgen habe ich gleich Milch extra für Katzenbabies aus einem Tierfachgeschäft geholt und zusätzlich,weil das Kleine so kalt war eine Rotlichtlampe über die Wurfkiste gehängt.Habe es versucht zu füttern,aber es trinkt immer nur ganz wenig und liegt immer noch nur herum und bewegt sich im Gegensatz zu den anderen kaum.Was mach ich jetzt am besten?Ist es normal,dass sie so wenig trinken? Die Mutter kümmert sich gar nicht.Legt sich sogar manchmal einfach mit dem Rücken zu ihm oder drauf!
    Ich gebe zu,das ist meine erste Erfahrung auf diesem Gebiet und ich habe alles versucht was ich alleine konnte.
    Habe schon den Verdacht,dass die Mamakatze merkt,dass es zu schwach ist und sich deswegen nicht darum kümmert.Werde sonst heute Abend zum Tierarzt fahren,der hat ab 19 Uhr Sprechstunde.Nehm ich dann alle mit?
    Bitte helft mir!
    Danke im voraus!
     
  2. Lallobe

    Lallobe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2005
    Beiträge:
    11.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    W4
    AW: Bräuchte dringend euren Rat!

    ruf doch mal deinen TA an!!!! was ich weiß, sollte man mit katzenbabies lieber den TA kommen lassen.... teddyzwergs schwester hat auch katzenbabies, lies da mal nach....https://www.tierliebe.at/threads/19291
    vielleicht findest du hier ein paar anhaltspunkte... halte fest die daumen, dass es gut geht.... :trost:
     
  3. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    AW: Bräuchte dringend euren Rat!

    Hallo,
    welche Rasse hast du?
    Ist das Baby kühler, als die anderen? Hörst du Atemgeräusche des Kleinen?
    Wieviel wiegt es? Wieviel wiegen die anderen?
    Sprech mit deinem TA, dass er zu dir kommt, bitte.
    Hier wirst du nicht niedergemacht, mach dir keine Sorgen!:umarm:
     
  4. coonimama

    coonimama Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Mai 2009
    Beiträge:
    118
    Ort:
    bayern
    AW: Bräuchte dringend euren Rat!

    hallo nika80

    eine frage ist das der erste wurf deiner kätzin wenn ja ist es nicht ungewöhnlich gerade bei 5 babys das ist sehr viel für eine unerfahrene katze
    aber jetzt mach dir erst mal nicht die panik sprich mit deinem TA und versuch es immer wieder das kleine zu füttern und konrolliere immer die temperatur
    wenn es garnicht anderst geht wickel es in ein warmes tuch und versuch es mit eine wärmflache mit nicht bzu heissem wasser warm zu halten. denn es trinkt die milch wenn auch nicht viel ,vielleicht hast du glück und es ist ein kleiner kämpfer.

    LG

    coonimama

    wunder gibt es immer wieder man muss nur daran glauben
     
  5. teddyzwerg

    teddyzwerg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2009
    Beiträge:
    314
    AW: Katzenbaby: Bräuchte dringend euren Rat!

    Also wie Lallobe ja schon gesagt hat, hatte meine schwester das gleiche problem. DIe mutter hat die 4 von 5 Babys nicht angenommen. Die waren auch viel kleiner unter 60g und sehr dünn und schwach.
    Wenn die Mama sich auch drauflegt und das kleine ignoriert, kann es auch sein das mit dem kleinen was nicht stimmt.
    Ich kann dir nur empfehlen das du deinen Tierarzt anrufst das er kommen soll. DAs ist nicht so stressig für die Mama und Babys.

    Hoffe für euch das der kleine es schafft.
     
  6. nika80

    nika80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2009
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    AW: Katzenbaby: Bräuchte dringend euren Rat!

    Erstmal danke für die vielen Antworten.
    Ja,es ist der erste Wurf für meine Mietzi. Die anderen 4 wiegen heute,einen Tag nach der Geburt alle so um die 100 g. Das schwache wiegt leider nur 57g.Aber,nachdem ich es jetzt mehrmals gefüttert habe,ist es schon etwas munterer geworden und gibt jetzt auch Laute von sich,wenn man es hochnimmt oder die Mama sich mal wieder drauflegt.Und es ist jetzt auch viel wärmer als vorher.Mir fällt echt ein Stein vom Herzen.Ich hoffe wirklich,dass es durchkommt! Ich halte euch auf dem laufenden und werde morgen gleich nach dem Wiegen schreiben.

    Lg
    Annika
     
  7. nika80

    nika80 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2009
    Beiträge:
    3
    AW: Katzenbaby: Bräuchte dringend euren Rat!

    Hallo zusammen!
    Ich war gerade beim Tierarzt mit der Mama und ihren Kleinen.Das Ende vom Lied war,dass die Tierärztin nicht einen Blick auf die Mama werfen konnte,da sie voller Panik durch den ganzen Behandlungsraum gerannt ist und dabei alles,aber wirklich auch alles über Kopf gerissen hat.Zu guter letzt hat sie dann noch durch so ein Rost auf ihrer Anrichte gepinkelt und an einer anderen Stellen einen großen Haufen gemacht! Sie ließ sich überhaupt nicht mehr anfassen,nicht von der Tierärztin und noch nicht einmal von uns.Peinliche Geschichte.So konnte sie mir aber leider auch nicht sagen,ob die Mama nicht genug Milch hat.Den Verdacht habe ich nämlich langsam.Naja,sie hat sich die kleinen angeschaut und sagte uns,wir sollen dazu füttern.Wenn die Mama gar keine Milch hätte,wären sie schon alle tot.Habe das Schwache heute nochmal gewogen und es hat leider nicht zugenommen. 5 g abgenommen. Aber es ist trotzdem vom Bewegen her deutlich mehr geworden.Die Tierärztin sagte,dass wir auch nicht mehr machen können,weil sie ja auch ans Muttertier nicht rankam.Denke aber eher,dass sie einfach nur genervt war und uns loswerden wollte.Ich werde bis morgen warten und wenn,trotz zufütterns das Kleine nicht zunimmt,fahre ich morgen nochmal zu einem anderen Tierarzt.

    Lg
    Annika
     
  8. teddyzwerg

    teddyzwerg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Januar 2009
    Beiträge:
    314
    AW: Katzenbaby: Bräuchte dringend euren Rat!

    Sorry aber was ist denn das für eine Tierärztin,

    außerdem gibt es viele Tierärzte die Hausbesuche machen.
    DA ist die Mama dann entspannter.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden