Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Diabetis

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von daniela2, 1 Mai 2005.

  1. daniela2

    daniela2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo,

    ich weiß nicht mehr weiter, bei meinem Kater Mogli wurde eine Diabetis festgestellt und muß jetzt gespritzt werden.
    Hat jemand damit schon Erfahrung
     
  2. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Oktober 2003
    Beiträge:
    9.652
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Daniela!

    Ich hab dir eine PN geschickt!
     
  3. lilli

    lilli Mitglied

    Registriert seit:
    3 Mai 2005
    Beiträge:
    14
    Hallo Daniela
    Bei Katzen habe ich keine Erfahrung aber meinem Hund habe ich 2 Jahre Insulin gespritzt.
    Am Anfang hatte ich auch Panik,ich sollte Jester jeden Tag 2 Spritzen geben.
    Aber das hat sich schnell gelegt und es wurde Gewohnheit für mich und ihn.
    Bei einer Katze brauchst du sicher jemanden der sie hält .
    Du hilfst deiner Katze ja damit es geht ihr sicher nicht gut wenn sie ihre Spritze nicht bekommt. :katze:
     
  4. chaosqueen

    chaosqueen Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2004
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Krefeld
    Hi DANIELA

    Mein Blacky hatte auch Diabetis, er hat das Spritzen gut toleriert,von Anfang an,er hat sogar dabei geschnurrt,wenn er die bekommen hat. lass es dir vom TAzeigen, und dann kannst du es bei ihm bestimmt auch bei ihm machen,aufpassen musst du nur, wenn deine Katze wieder anfängt mehr zu trinken oder mehr Pipi macht.................dann lass den Zucker beim TA lieber einmal zuviel als zu wenig testen,normalerwqeise vertragen die Katzen das insulin gut.Wenn du irgendwelche Fragen hat kommt ruhig auf mich zu

    liebe Grüsse

    Chaosqueen :zunge4:
     
  5. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Hallo Daniela!

    reg Dich nicht so auf!

    Unser Phinchen war auch eine Katze mit Diabetis, auch wir mußten sie spritzen.

    Sie hat am Anfang Angst davor gehabt und da bekamen wir den Tip von unserem Arzt, ihr während dem spritzen mit den Fingerspitzen auf dem Kopf "herum zu trommeln". Sie würde sich dann ganz auf das Trommeln konzentrieren und das spritzen an sich gar nicht mitbekommen.

    So war es auch.
    Nachher brauchten wir das gar nicht mehr-Katzen sind schlau und sie wußte genau, das es ihr half.

    Sie lebte gut und glücklich.

    Ihr beiden schafft das auch, lass nur deinen TA kontrollieren und beobachte dein Katerchen, ob er viel trinkt und viel Pipi macht.

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  6. chaosqueen

    chaosqueen Mitglied

    Registriert seit:
    3 November 2004
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Krefeld
    Werbung:
    Hallo Daniela :)

    hast du schon die 1sten Spritzen gemacht, wie ist es gelaufen,ich hoffe in deinem/euren Sinne

    liebe Grüsse

    chaosqueen
     
  7. Tigerenterl

    Tigerenterl Mitglied

    Registriert seit:
    13 September 2005
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Wien, Österreich
    hallo daniela,

    ich weiß nicht, wie aktuell das thema noch is.. mein schnurrli hat auch diabetes. wir messen jeden tag in der früh und am abend den zuckerwert und spritzen dann dementsprechend.

    guter link für katzendiabetes:
    http://www.katzendiabetes.de

    links von unserer HP:
    ***Links entfernt, auch wenn es nur gut gemeint ist, gelten auch hier die Forumsregeln***

    schnurrli hat seit 4 jahren diabetes und lebt soweit gut damit.

    lg
    ingrid
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden