Willkommen im freundlichsten Forum für alle Tierfreunde!
Registriere Dich kostenlos und diskutiere über Hunde, Katzen, Kaninchen, Pferde

Katzenrassen und ihre Eigenheiten

Dieses Thema im Forum "Katzen-Forum Allgemein" wurde erstellt von Guinevere, 29 August 2005.

  1. Guinevere

    Guinevere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    2.955
    Ort:
    Klagenfurt
    Werbung:
    Hi Leute!!

    Wisst ihr, was ich mir wünschen würde? Wenn ihr alle von Euren Erfahrungen mit verschiedenen Katzenrassen ein bisschen erzählen würdet. Der Sinn dahinter: es kommen immer wieder Leute zu mir (ich schätze, zu euch auch) und fragen, welche Rasse zu ihnen passen würde. Auf der anderen Seite kommen immer mehr reinrassige Katzen in Tierheime, weil sie mit Kindern nicht zurecht kommen oder weil sie nicht die Mieze verkörpern, die sich ihre Besitzer vorstellen. Furchtbar zwar, aber leider Gang und Gäbe.

    Meine Vision ist, Leuten, die über dieses Forum "stolpern", einen kurzen Überblick über die verschiedenen Rassen zu geben.

    Ich freu mich auf eure Geschichten!!

    lg Guin
     
  2. Guinevere

    Guinevere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    2.955
    Ort:
    Klagenfurt
    Britisch Kurzhaar

    Ich fang dann auch gleich mal an:

    Ich bekam meine reinrassige Britisch Kurzhaar "Lili", weil sie mit dem Kind der Familie nicht zurecht kam und relativ aggressiv auf das Kind reagiert hat. Sie war damals erst 10 Monate alt und schon eine "Problemkatze". Seitdem sind 2 Jahre vergangen und sie mag immer noch keine kleinen Kinder. Muss sie immer wegsperren...

    Warum? Britisch Kurzhaar sind (glauben sie zumindest selbst) die "Elite" unter den Katzenrassen. Kleine "Rühr mich nicht an's" wenn sie's nicht wollen. Sie kommen von selbst auf einen zu, wenn sie das Bedürfnis nach Streicheleinheiten verspüren. Wenn sie ihre Ruhe haben wollen, muss man sie auch wirklich in Frieden lassen.

    Deshalb ist diese Rasse meiner Meinung nach nicht unbedingt das Richtige für Familien mit Kindern. Kinder wollen (is ja ganz klar und auch völlig in Ordnung) ihre Katzen knuddeln, wann immer es ihnen einfällt. Das ist genau das, womit die Britisch Kurzhaar nicht gut zurecht kommt und kann dadurch recht aggressiv werden.

    Sie meinen's ja nicht so... Sie möchten ihre Dosenöffner gut erziehen und zeigen ihnen mitunter recht grob, dass sie ihre Ruhe haben wollen.

    Britisch Kurzhaar sind wundervolle Wegbegleiter, wenn man sie richtig versteht. Also die Aggressivität nicht auf die Katze schieben, sondern schauen, wo man selbst Fehler begeht.

    lg Guin
     
  3. Mondlichtfee

    Mondlichtfee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 August 2005
    Beiträge:
    206
    Hallo!
    Also wir hatte insgesamt vier Perserkatzen und keine von ihnen war sehr zutraulich. Also zutraulich ist das falsche Wort. Keine setzt sich aufs Schoß und schläft dort ein oder wollen getragen werden. Sie setzen sich nur neben einen zum streicheln.

    Lg
     
  4. Flauschfussel

    Flauschfussel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    8.326
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Siegen
    Hallo, ihr Lieben, wir haben unterschiedliche Rassen, die sich im Charakter sehr unterscheiden.
    "Die Norwegische Waldkatze hat einen sanften und liebenswerten Charakter. Die Waldkatzen sind immer um Sie herum und sind ihre liebenswerten und treuen Freunde ihr ganzes Leben lang. Sie sind jedoch keine Schoßkatzen, und sitzen auf Ihrem Schoß, wenn sie wollen. Sie schlafen gerne bei Ihnen im Bett, jedoch nicht unter der Decke. Sie sind sanftmütig, ruhig in ihrem Wesen, wissen jedoch ganz genau, was sie wollen. Waldkatzen sind sehr intelligente und einfühlsame Katzen. Sie folgen ihren Besitzern aufs Wort."
    Das habe ich im Internet gefunden und ich kann nur sagen, auf unseren Twinkle trifft es voll und ganz zu...er ist wie unser Schatten, immer dabei, ganz sanft zu uns, sobald wir uns setzen, ist er neben uns und kuschelt, man sieht ihn an und er schnurrt, Bauchikraul liebt er über alles...
    Er ist aber gleichzeitig sehr selbstbewusst den anderen Katzen gegenüber.

    "Charakter: Die Kartäuser strahlt eine faszinierend ruhige Kraft und offensichtliche Unabhängigkeit aus. Trotzdem erfreut sie ihre Menschen auch mit liebenswerter Anhänglichkeit und Zärtlichkeit. Ihre Charakterzüge reichen von edler Erhabenheit bis zu einer gewissen clownesken Ausgelassenheit. Gizmo ist genau so.... er ist ein Kartäuser-Mix, sieht aber reinrassig aus und benimmt sich auch so*gg
    Wir denken, er weiß genau, wie schön er ist, ihm ist es wichtig, der Chef der Truppe hier zu sein...Spielen vor den anderen? NIEMALS! Das macht er, wenn er mit uns alleine ist.
    Ansonsten ist er sehr ruhig, keinesfalls ein "Schoßkater", er schmust selten, aber dann ausgiebig, will oft seine Ruhe haben.
    Er weiß genau, wie er sich mitteilen muß, das er nun zu Essen haben will, Spielen will, oder Sonstiges.
    Lilly und Stripe sind Europäische Kurzhaarkatzen....hellwach, verspielt, absolut auf einen bestimmten Menschen bezogen....
    Bei Stripe ist es mein Männe, der ihm immer die Flasche gab, er ist nach wie vor"Papa".
    Wenn er nach hause kommt, wird sofort geschmust, getretelt und geschnurrt...
    Stripe ist sehr robust, weiß genau, was er will und hat ein großes Selbstbewußtsein.
    Lilly ist unsere Oberzicke, sie schmust nur dann, wenn sie es auch wirklich will, es gibt Haue, wenn man sich nicht daran hält, was sie kundgetan hat, ob bei Mensch oder Katze*gg
    Leonie ist eine Maine Coon, lebt aber noch bei ihrer Züchterin, deshalb kann ich aus eigener Erfahrung noch nichts sagen.
    Die Züchterin sagte mir, sie sei ruhig, schmusig und absolut anhänglich.

    So ich hoffe, es ist nicht zu lang geworden.
    LG
    Andrea
     
  5. Guinevere

    Guinevere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    2.955
    Ort:
    Klagenfurt
    Ekh

    Meine beiden europäisch Kurzhaar ("normale Hauskatzen") unterscheiden sich vollkommen. Murli ist sehr anhänglich und IMMER für Streicheleinheiten zu haben und Dr. Watson ist der Lauser vom Dienst. Ist zwar auch immer gern zur Stelle, wennst Streichlereien gibt, haut aber auch zu, wenn er nicht will.

    Samira - mein Orientalenmischling. Laut und fordernd aber auch sehr verschmust, wenn sie mal Vertrauen gefasst hat (sie war, als ich sie bekam, extrem scheu)

    lg Guin
     
  6. Grinseentchen

    Grinseentchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    4.715
    Ort:
    Mittelpöllnitz/Thür.
    Werbung:
    Ich hab ja nur EHK, die sich in ihrem Wesen kaum unterscheiden.Schmusen tun sie alle gerne, verfressen sind auch alle, alle verstehen sich mit meinen Kindern, der eine mehr, der andere weniger, obwohl, wenn ich jetzt so darüber nachdenke, ist meine Mi-iuh" eigentlich die einzige, die sich vom ganz Kleinsten (1,5 Jahre) nicht anfassen läßt, der Fettsack legt sich sofort auf ihn, wenn er mal am Boden spielt, die Dreistigkeit ist sofort zur Stelle, wenn er ißt, naja und die anderen machen es, wie es ihnen beliebt.
    liebe Grüße Alex
     
  7. Lallobe

    Lallobe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 August 2005
    Beiträge:
    11.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    W4
    Siam-Perser-Mischling

    Hallo, ich habe mit dieser Mischung die besten Erfahrungen gemacht. So was von verschmust und anhänglich wie mein Benny, habe ich noch bei keiner meiner Katzen erlebt. Der Main-Coon-Mischling war schon ein wenig schwieriger im Charakter. Auch muss ich feststellen, dass meine Katern lieber schmusten als die Katze. Mein Mäderl (Mischung aus ??????) akzeptiert mich zwar als ihren Spielgefährten oder auch Kratzbaum, aber schmusen nur ganz selten und auch nur dann, wenn sie will.

    Ich denke bei der Rasse spielt sicherlich auch noch der individuelle Charakter eine große Rolle.

    Alles Liebe Lallobe
     
  8. Guinevere

    Guinevere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    2.955
    Ort:
    Klagenfurt
    N'abend!

    wollt mich mal für eure Beiträge bedanken, hab auch einiges dazugelernt.

    Ich wurde übrigens in meiner Theorie über BKH erst kürzlich bestätigt. Mein neuester Pflegling dürfte ein BKH Mischling sein, ist im Großen und Ganzen verträglich mit den andern und von ihren Launen her wie meine eigene BKH...

    lg Guin
     
  9. Grinseentchen

    Grinseentchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    4.715
    Ort:
    Mittelpöllnitz/Thür.
    Hallo Guin
    Was sind denn deine Erfahrungen mit BKH?
    Die kleine Süße, die ich noch bekomme, ist ja offensichtlich ein BKH/EKH-Mix.
    Auf was sollte ich mich einrichten?
     
  10. Guinevere

    Guinevere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    2.955
    Ort:
    Klagenfurt
    siehe oben, zweiter Beitrag. Das is der Extremfall (hoffe ich), aber da meine Schildpatt nix anders is - und sich noch dazu seit dem ersten Tag wunderbar mit der Lili versteht, kanns nicht viel anders sein. Hoffe, deine Kleine hat nicht die Launen der BKHs geerbt *g*

    Kinder - nur in Maßen, aber da deine Kids das ja gewöhnt sind, seh ich da kein Problem...

    lg Guin
     
  11. Grinseentchen

    Grinseentchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    4.715
    Ort:
    Mittelpöllnitz/Thür.
    Ach weißt du, sollte sie solche Macken haben, kennt sie mich noch nicht :weihnacht
    Werd ihr solche Flausen schon austreiben.
    Und da sie ein Bittner-Tier wird, glaube ich an das Gute in ihr.
     
  12. Guinevere

    Guinevere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    2.955
    Ort:
    Klagenfurt
    na du hast das Glück, sie schon als Baby zu bekommen. Da is leichter mit Flausen austreiben. Meine Lili war schon 10 Monate alt und hatte schon einen Schaden. Ein typisches Woschitz Tier halt. Meine haben alle einen Huscher...
     
  13. Grinseentchen

    Grinseentchen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    4.715
    Ort:
    Mittelpöllnitz/Thür.
    Na unsere Bittners (Menschlein mit eingeschlossen) haben auch nicht alle auf´m Christbaum.
    Macht aber nichts, Hauptsache alle fühlen sich wohl dabei.
     
  14. wolkenkind

    wolkenkind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 August 2005
    Beiträge:
    385
    Bkh

    Guten Morgen,

    Minou ist eigentlich auch eine BKH zumindest wurde uns das so erzählt. Haben sie ja nicht vom Züchter bekommen. Und ich kann nur die genannten Charaktereigenschaften bestätigen. Am Anfang hab ich mir Sorgen gemacht aber als ich bissl im Netz geforscht habe war es mir klar. Die kleine Dame hatte von Anfang an Ihren eigenen Kopf. Das heißt, nur hoch nehmen oder streicheln wenn sie es möchte, sie liegt auch nicht all zu oft bei mir wie ich es eigentlich gewöhnt war, ist aber trotzdem sehr anhänglich aber eben eher im Hintergrund. Aber wenn sie schmusen will dann richtig. Sie ist vom Wesen her sehr zutraulich, liebenswürdig und natürlich seeeehhhhrrr selbstbewußt. :)
     
  15. Guinevere

    Guinevere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juli 2005
    Beiträge:
    2.955
    Ort:
    Klagenfurt
    Na eben, darum geht's ja. Hab ja auch nicht alle Tassen im Schrank. Aber die Lili hab ich recht gut wieder hinbekommen. Lässt sich inzwischen (nach 2 Jahren) wieder von Kindern angreifen. Nur die ganz kleinen sind ihr nach wie vor nicht geheuer...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden