Verschnupfte Katze

Katzenauge

Neues Mitglied
Registriert
29 Oktober 2003
Beiträge
3
Ort
Oberfranken
Hallo,
ich hab 3 katzen. 1-2 mal im jahr bekommt der jüngste kater
(2 1/2) schnupfen. aber keinen richtigen katzenschnupfen (den kenn ich, ist schlimm) sondern er niest heftig, ein auge tränt (aber auch nicht so sehr), sitzt nur im eck rum, naja es geht ihm einfach nicht gut. beim ersten mal lief ihm sogar der speichel aus dem maul, jetzt aber nicht mehr. der tierarzt verschreibt immer nur antibiotika, was es aber genau ist kann er nu auch nicht sagen. mittlerweile lass ich den kater in ruhe und es gibt sich von selbst wieder.
vielleicht weiss hier jemand woran das liegen könnte. er steckt ja auch die anderen nicht an.
liebe grüsse
katzenauge
 
Werbung:

Rosenelfe

Mitglied
Registriert
8 November 2003
Beiträge
19
Hallo
Immer gleich antibiotika bei einem DSchnupfen zu verschreiben ist ja Quatsch......wir nehmen doch auch nicht bei einem schnupfen Antibiotika, sollten es zumindest nicht.

Hast du mal versucht mit natürlichen Mittel sein Immunsystem zu stärken?

Ist es ein normaler hauskater oder eine gezüchtete rasse?
Bei manchen rassezüchtungen liegt es schon auch mal an der beschaffenheit der Nasen und nebenhöhlen, daß vermehrt Schnupfen auftreten kann.

hast du mal beobachtet, ob der Schnupfen mit irgendwelchen Impfungen oder Entwurmungen zeitlich zusammenfällt?

alles liebe
elfe
 

Katzenauge

Neues Mitglied
Registriert
29 Oktober 2003
Beiträge
3
Ort
Oberfranken
Hallo elfe,

es ist ein normaler kater. und impfen und entwurmen tu ich meine katzen auch nicht, da sie nur in der wohnung sind.
ich hab auch schon versucht einen grund zu finden.....
kann es sein dass er sich im kalten luftzug am fenster erkältet? er ist ja nur in der warmen wohnung, war noch nie im freien (ist in der box beim tierarzt geboren).
und wie kann ich das immunsystem von meinen katzen stärken?
liebe grüße
katzenauge
 

hatnefer

Neues Mitglied
Registriert
8 November 2003
Beiträge
4
Ort
bei Heilbronn /Ba-Wü
Hallo Katzenauge!:)


Meine :katze: :katze: :katze: sind auf Zugluft sehr empfindlich, obwohl sie Freigänger sind. Habe deswegen die Fenster sehr gut abgedichtet.

Zur Stärkung des Immunsystems gibts da so einige Möglichkeiten.

Zwei davon wären:

Entweder besorgst Du Dir aus der Apotheke die homöopathischen Globuli "Echinacea D1" und gibst davon ab dem Herbst bis in den Frühling hinein 1 x in der Woche 3 Stück ins Trinkwasser.

Oder aber du kaufst "Echinacea compositum" Ampullen der
Fa. Heel, auch in der Apotheke, dazu eine Einmalspritze.

Davon gibst Du 1ml ins Mäulchen, am 1., 4. und 7. Tag der Kur.
Diese Kuren mache ich 2 x im Jahr.

Solltest Du Fragen dazu haben, melde Dich bitte.

Vielleicht hat eines unserer anderen Mitglieder noch andere Ideen.

Liebe Grüße und viel Erfolg


Andrea

:winken1: :winken1:
 

gina123

Neues Mitglied
Registriert
14 November 2003
Beiträge
1
schnupfen

Hallöchen,
du solltest deine Katze auch entwurmen auch wenn sie nur in der Wohnung ist da du es mit deinen Schuhen in die wohnung bringen kannst. Deine Katze hat evntl. ein geschwächtes Imunsystem. Man konnte das Imunsystem stärken mit Echinacintropfen aber ohne Alkohl oder der Tierarzt könnte Baypamun spritzen, hilft bei meiner sehr gut
Alles gute
 
A

andi.hexe

Guest
Original geschrieben von Katzenauge
Hallo,
ich hab 3 katzen. 1-2 mal im jahr bekommt der jüngste kater
(2 1/2) schnupfen. aber keinen richtigen katzenschnupfen (den kenn ich, ist schlimm) sondern er niest heftig, ein auge tränt (aber auch nicht so sehr), sitzt nur im eck rum, naja es geht ihm einfach nicht gut. beim ersten mal lief ihm sogar der speichel aus dem maul, jetzt aber nicht mehr. der tierarzt verschreibt immer nur antibiotika, was es aber genau ist kann er nu auch nicht sagen. mittlerweile lass ich den kater in ruhe und es gibt sich von selbst wieder.
vielleicht weiss hier jemand woran das liegen könnte. er steckt ja auch die anderen nicht an.
liebe grüsse
katzenauge

Hi Du,

woran es liegt, kein plan, weiß nur deine katze, tippe allerdings auf allergie. So reagiere ich bei Heuschnupfen.

Was ihm vielleicht helfen kann ist das Medikament Sinufrontal, das hat meiner Katze bei Katzenschnupfen geholfen. Es löst die
Schleimsekrete und hilft schnell ohne chemiehammer. Für ne kleinere Katze reicht eine halbe Tablette und gleich was zu Trinken hinstellen, sie kriegen Durst.

Liebe Grüsse Andi
 

rocky

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16 Februar 2004
Beiträge
82
hallo katzenauge

ich finde echinacea auch ok.
wenn du willst kannst du die abwehr stärken mit
"syzygium compositum"einfach ins trinkwasser geben.

liebe grüsse:)
 
Werbung:
Oben